Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> 1. Geschichte >> 1.4 Psychologie

Seite 1 von 1

freie Plätze Fit im Kopf - wie wir geistig auf der Höhe bleiben

(VHS-Haus, BM, ab Di., 24.09.2024, 18.00 Uhr )

Bringen Sie mehr Licht in Ihr Leben und steigern Sie Ihre Kreativität. Lernen Sie Strategien kennen, wie Sie Ihre Aufgaben kreativer lösen können und wie man ältere Menschen davor bewahren kann, sich immer mehr zurückzuziehen, abzubauen und sich selbst aufzugeben.

freie Plätze Vortrag: Einsamkeit im Alter

(VHS-Haus, BM, ab Di., 19.11.2024, 18.00 Uhr )

Mit anderen Menschen verbunden zu sein, das eigene Leben mit anderen zu teilen, gute und enge Beziehungen zu haben, ist allen Menschen ein angeborenes Bedürfnis. Mit dem Alter aber kommt für immer mehr Menschen die Einsamkeit. Das kann verschiedene Gründe haben: körperliche Gebrechen, verstorbene Verwandte und Bekannte, beschäftigte Angehörige oder - wie in der Corona-Krise - eingeschränkte Kontaktmöglichkeiten. Was auch immer die Ursache ist, schön ist unfreiwilliges Alleinsein im Alter nicht. Aus diesem Grund sind soziale Isolation und Einsamkeit für viele Menschen zutiefst stressvolle Erfahrungen, die mit erheblichen Gesundheitsrisiken verbunden sind. Die Frage lautet daher: Wie schafft man es zufrieden alt zu werden? Darüber möchte ich mit Ihnen an diesem Abend diskutieren.

freie Plätze Vortrag: Wie Sprache unser Denken beeinflusst

(VHS-Haus, BM, ab Di., 10.12.2024, 18.00 Uhr )

Sprache hat großen Einfluss darauf, wie wir die Wirklichkeit wahrnehmen und wie wir auf sie reagieren. Worte wirken im Gehirn wie ein Medikament - nur schneller und zuverlässiger. Unglücklicherweise können Worte uns ebenso leicht verwirren und einschränken, wie sie uns Macht verleihen können.
Dieser Vortrag handelt von der Macht der Worte, der positiven ebenso wie der negativen, von den Unterscheidungen, die ausschlaggebend dafür sind, welche Wirkung Worte auf uns haben, sowie von den sprachlichen Mustern, durch die wir schädliche Aussagen in nützliche verwandeln können.
Aus dem Inhalt:
- Die unsichtbare Kraft der Sprache - was Worte im Gehirn auslösen
- Die erstaunliche Wirkung von Worten - Sprache und Gesundheit
- Sprachprofiling - verbale Tarnkappen erkennen
Die Positive Psychologie, die auch als Wissenschaft des gelingenden Lebens bezeichnet werden kann, schaut vor allem auf unsere Stärken. Kennen Sie Ihre Stärken und setzen Sie diese schon ein? In diesem Kurs verbinden sich Aspekte der Positiven Psychologie mit der kreativen Transformationsmethode NeuroGraphik. Das neurographische Zeichnen verschafft genau die positiven Gefühle, die wir brauchen, um Zufriedenheit, Wohlbefinden und Zuversicht in unserem Leben zu steigern.

Da die NeuroGraphik durch ihre Einfachheit ohne Umwege auf unser Unterbewusstes zugreift, wirkt sie schnell und tiefgreifend. Sie als Teilnehmende werden ermutigt, sich auf das Positive im Leben zu fokussieren und Ihre eigene Resilienz zu stärken. Sie werden lernen, wie Sie durch den Prozess der NeuroGraphik Ihre Ressourcen und Potenziale in Bezug auf Ihr Thema visualisieren können, um ein tieferes Verständnis für Ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten sowie neue Lösungsansätze zu entwickeln.

Um an dem Kurs teilzunehmen, bedarf es keiner Vorkenntnisse und künstlerischen Fähigkeiten. In der Gruppe arbeiten wir an einem Modell, jedoch zeichnen Sie non-verbal zu Ihrem individuellen Thema. Die Teilnahme erfolgt in Selbstverantwortung.

Hier finden Sie weitere Informationen zu der Methode als auch zu der Kursleiterin:
www.sinn-stift-art.de Wenn Sie Fragen zu dem Kurs haben, wenden Sie sich gerne an die Kursleiterin: bettinastrunk@posteo.de
Vielleicht verwundert es Sie, dass Dankbarkeit ein wesentlicher Aspekt der Positiven Psychologie ist. Aber es ist so! Und nicht nur unsere Großmütter wussten dies: „Kind, sei dankbar!“ „Dankbarkeit ist das Gefühl des Staunens und der Feier des Lebens“, so formuliert es Robert Emmons, führender Forscher zu Dankbarkeit.
In diesem Kurs wollen wir unsere Dankbarkeit visualisieren, indem wir sie neurographisch umsetzen. Warum das? Weil sie uns im Alltag so oft abhandenkommt. Weil negative Gefühle immer viel mehr Macht haben als die Dankbarkeit. Also dürfen wir uns Ende November durchaus schon auf all das rückbesinnen, wofür wir 2024 dankbar sein durften, um so einen Reminder, eine Erinnerung zu zeichnen, die uns auch im Jahr 2025 begleiten wird.

Die NeuroGraphik ist eine überaus wirksame Methode, die durch ihre Einfachheit besticht und ohne Umwege auf unser Unterbewusstes zugreift. Sie wirkt schnell und tiefgreifend. Sie als Teilnehmende werden bereits durch das Zeichnen in den FLOW (auch ein Begriff aus der Positiven Psychologie) kommen und allein dadurch mehr Zufriedenheit erleben, die maßgeblich für das Wahrnehmen der Dankbarkeit ist.

Um an dem Kurs teilzunehmen, bedarf es keiner Vorkenntnisse und künstlerischen Fähigkeiten. In der Gruppe arbeiten wir an einem Modell, jedoch zeichnen Sie non-verbal Ihre ganz eigenen Dankbarkeitsmomente. Die Teilnahme erfolgt in Selbstverantwortung.

Die Kursleiterin ist eine erfahrene Pädagogin, diplomierte NeuroGraphik-Trainerin und Coachin für Persönliche Transformation. Sie führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess einer neurographischen Zeichnung.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Bergheim

Bethlehemer Straße 25

50126 Bergheim

Tel.: 02271 4760-0
Fax: 02271 4760-25

E-Mail: info@vhs-bergheim.de

Servicezeiten

Montags bis donnerstags:

09:00 bis 12:30 Uhr, 14:00 bis 16:30 Uhr

Freitags: 09:00 bis 13:00 Uhr

Mittwochs und freitags finden keine Beratungen durch die Pädagogen/-innen statt.

 

vhs-Newsletter

Bleiben Sie jederzeit auf dem neuesten Stand:
Unser E-Mail-Newsletter ist ein kostenloser Service und wird regelmäßig an eingetragene Interessent/-innen verschickt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen