Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> 1. Geschichte >> 1.1 Geschichte

Seite 1 von 1

freie Plätze Einstieg in die Familienforschung

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 10.11.2018, 14.00 Uhr )

Der Kurs ist für alle geeignet, die sich für ihre Vorfahren interessieren und sich mit deren Erforschung beschäftigen wollen. Neben grundsätzlichem Wissen zur Familienforschung werden Tipps und Anleitungen für die Vorgehensweise bei der Recherche in Archiven und im Internet gegeben.

freie Plätze Internetrecherchen und Auswertung von Urkunden

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 12.01.2019, 14.00 Uhr )

Der Kurs schließt an den Grundkurs "Einstieg in die Familienforschung" an.
Er beinhaltet die Themen "Genealogische Recherchen im Internet", "Hilfestellung beim Transkribieren von Kirchenbucheinträgen und Urkunden" sowie "Vermittlung von Basiswissen für die Übersetzung von Kirchenbucheinträgen und Urkunden aus der Napoleonischen Zeit".
Die Teilnehmenden können dazu gerne eigene Dokumente mitbringen.
Die Welt ist in den letzten Jahren immer komplexer geworden. Zu zahlreichen Dingen müssen wir uns neu verhalten und einordnen. Es scheint eine ökonomische Trendwende bevorzustehen, und wir befinden uns mitten in einem Medienumbruch, der wohl nur mit der Einführung der Schrift oder des Buchdrucks gleichgesetzt werden kann. Gleichzeitig werden die Grenzen unserer Nationalstaaten durch ein neues Ausmaß an Kapital- und Personenströmen herausgefordert. Das alles stellt die Selbstdefinition von Individuen und Institutionen auf die Probe. Wer ist "Ich", wer sind "Wir" – und wer gehört nicht dazu? Solche Krisen der Identität bieten immer eine gute Grundlage für Populisten und Vereinfacher.
In dieser Veranstaltung wollen wir gemeinsam einen Blick auf die vielfältigen Ursachen des und mögliche Strategien gegen den Populismus wagen.

freie Plätze Als in Köln die Hexenfeuer brannten Stadtführung

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 06.10.2018, 11.00 Uhr )

Es gab eine Zeit, da kämpfte der Erzbischof von Köln, Ferdinand aus dem Hause Wittelsbach (1577 - 1650), einen Kampf gegen Hexen und Zauberer. In seinem Namen wurde eine Hexenordnung erlassen und er überzog seinen Herrschaftsbereich, von der Eifel bis ins Münsterland, mit Hexenprozessen. Auch in Köln und seiner Umgebung wurden Menschen als Hexen und Zauberer angezeigt, gefoltert und den Flammen übergeben.
Lassen Sie sich bei einem Rundgang mit dem "Schöffen am Hohen Kurfürstlichen Gericht in der Freien Reichsstadt Köln und Hexenkommissar", Dr. jur. Wilhelm Brandenburg (1579 - 1648) durch Köln führen und dringen Sie in die Welt der Hexenprozesse, Hexen, Zauberer, Henker, Hexenkommissare und Scheiterhaufen ein.
Die An- und Abreise erfolgt individuell.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Bergheim

Bethlehemer Straße 25

50126 Bergheim

Tel.: 02271 4760-0
Fax: 02271 4760-25

E-Mail: info@vhs-bergheim.de

Servicezeiten

Montags bis donnerstags:

09:00 bis 12:30 Uhr, 14:00 bis 16:30 Uhr

Freitags: 09:00 bis 13:00 Uhr

Mittwochs finden keine Beratungen durch die Pädagogen/-innen statt.

 

VHS-Newsletter

Bleiben Sie jederzeit auf dem neuesten Stand:
Unser E-Mail-Newsletter ist ein kostenloser Service und wird regelmäßig an eingetragene Interessenten verschickt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen