Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.
Gefundene Veranstaltungen:

Seite 1 von 27

freie Plätze Einstieg in die Familienforschung

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 30.11.2019, 14.00 Uhr )

Der Kurs ist für alle geeignet, die sich für ihre Vorfahren interessieren und sich mit deren Erforschung beschäftigen wollen. Neben grundsätzlichem Wissen zur Familienforschung werden Tipps und Anleitungen für die Vorgehensweise bei der Recherche in Archiven und im Internet gegeben.

freie Plätze Internetrecherchen und Auswertung von Urkunden

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 18.01.2020, 14.00 Uhr )

Der Kurs schließt an den Grundkurs "Einstieg in die Familienforschung" an.
Er beinhaltet die Themen "Genealogische Recherchen im Internet", "Hilfestellung beim Transkribieren von Kirchenbucheinträgen und Urkunden" sowie "Vermittlung von Basiswissen für die Übersetzung von Kirchenbucheinträgen und Urkunden aus der Napoleonischen Zeit".
Die Teilnehmenden können dazu gerne eigene Dokumente mitbringen.

freie Plätze Trennung und Scheidung - ein Vortrag zum Familienrecht

(Horrem, ab Mo., 13.01.2020, 19.00 Uhr )

Wenn ein Paar sich trennt, kommt es auch zu einer Vielzahl von rechtlichen Fragen - besonders wenn auch Kinder betroffen sind. Der Unterhalt für die gemeinsamen Kinder und den Ehegatten, der wegen der Betreuung der Kinder in der Ehe bislang nicht oder nicht voll erwerbstätig war, muss geregelt werden. Es stellt sich auch die Frage, wer mit den Kindern wo lebt und den anderen Elternteil wie oft besucht (Sorgerecht und Umgang). Ein weiterer wichtiger Bereich ist das Problem von gemeinsamen Schulden aus einer Immobilienfinanzierung und anderen Kreditverträgen. Weiterhin wird in dem Vortrag der Verlauf eines Scheidungsverfahrens besprochen und ein besonderes Augenmerk auf die Regelung der Vermögensfragen (Zugewinnausgleich) und der Aufteilung der Rentenansprüche (Versorgungsausgleich) gelegt. Anhand von Beispielen und Fragen der Teilnehmer/-innen wird an diesem Abend ein Überblick über die typischen Fragen und Probleme anlässlich einer Trennung und Scheidung gegeben.

Kurs abgeschlossen Vortrag: Die Patientenverfügung

(VHS-Haus, BM, ab Mo., 18.11.2019, 18.30 Uhr )

Zunehmend mehr Menschen wünschen sich ein weitgehend selbstbestimmtes Leben auch beim Thema Sterben. Sie möchten existenzielle Fragen selbst regeln, so auch für Zeiten, in denen sie nicht mehr in der Lage sind, ihre Wünsche bezüglich ärztlicher Behandlung, aber auch Behandlungsabbruch bzw. Nichtbehandlung etc. zu äußern. In einer Patientenverfügung, auch Patiententestament genannt, äußern sie ihre Vorstellungen im gesundheitlichen Bereich für den Fall, dass sie einmal möglicherweise entscheidungs- bzw. einwilligungsunfähig werden sollten, so z. B. in einem komatösen Zustand. Der Vortrag gibt Antworten auf wichtige Fragen der Patientenverfügung und erläutert, was bei der Erstellung einer solchen Verfügung zu beachten ist. Hierbei wird selbstverständlich auch auf neue Entwicklungen und die Rechtsprechung eingegangen, wie z. B. auf das im November 2005 beschlossene Sterbehilfegesetz und auf den Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 6. Juli 2016, in welchem die Anforderungen an eine Patientenverfügung präzisiert wurden.

freie Plätze ACT: Mit Achtsamkeit neue Lebenschancen verwirklichen

(Horrem, ab Sa., 07.12.2019, 9.30 Uhr )

Das Tagesseminar vermittelt die Grundprinzipien von ACT (Acceptance Committment Therapy), die in den vergangenen Jahren zunehmende Verbreitung findet. Die ACT ist Teil der sog. dritten Welle der kognitiven Verhaltenstherapie, die ihr besonderes Augenmerk auf die Wirkung von Überzeugungen und Denkweisen auf das Handeln richtet.
Grundlegendes Ziel der ACT ist es, Menschen zu helfen, ihren Kampf mit den eigenen negativen Gedanken, Gefühlen und Überzeugungen zu beenden und stattdessen ihre Energien auf die Verwirklichung eines sinnerfüllten und reichen Lebens zu richten.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops erhalten mithilfe sorgfältig ausgewählter Übungen die Gelegenheit, ihre Fähigkeit im achtsamen Umgang mit sich selbst und anderen zu vertiefen und auszuweiten. Auf diese Weise kann innerer Abstand erreicht und Raum für neue Wege und Handlungsoptionen geschaffen werden.

freie Plätze Best of you - Hol das Beste aus Dir raus!

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 23.11.2019, 9.30 Uhr )

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Leben, so wie es ist? Oder darf der ein oder andere Lebensbereich ruhig noch ein Push-up erfahren?
Erst, wenn wir uns selbst verändern, verändert sich alles. Damit das möglich ist, müssen wir zunächst einmal wissen, wer wir sind und wie wir ticken.
Wer bin ich? Was macht mich glücklich? Was treibt mich an? Viel zu oft leben wir ein Leben, das mehr den Vorstellungen anderer entspricht. Der Weg über die Selbsterkenntnis hilft uns dabei, die alt eingesessene Komfortzone zu verlassen, und mit frischem Wind neu durchzustarten.
In diesem Workshop erfahren Sie mehr über Ihre Werte und Bedürfnisse und Sie werden erkennen, dass Ihre Gedanken und Überzeugungen Ihre ganz persönliche Realität bestimmen.
Gemeinsam schauen wir uns das Thema Selbstbewusstsein noch mal ganz genau an und werden uns in diesem Zusammenhang mit verschiedenen Methoden beschäftigen, die uns dabei helfen, uns selbst besser wahrzunehmen und zu spüren.
Umlage 2,50 Euro

Kurs abgeschlossen Das Glücksseminar - ein Abend voller Glück

(VHS-Haus, BM, ab Di., 19.11.2019, 19.00 Uhr )

Sind Sie auf der Suche nach dem Glück? Wo finden Sie Ihr Glück und wie sieht es aus? In diesem Seminar können Sie einige wohltuende Stunden genießen und weg vom Alltagsstress sich des eigenen Glücks besinnen.
Ziel ist es, die Möglichkeit zu erfahren, wie das Glück im eigenen Leben integriert werden kann.
Haben Sie sich schon öfters einmal vorgenommen, einige Dinge in Ihrem Leben zu verändern und haben es noch nicht geschafft dieses umzusetzen? Vielleicht wollten Sie schon immer mit Sport beginnen, um Ihre Gesundheit zu verbessern, ein außergewöhnliches Hobby starten oder sich selbstständig machen bzw. nebenberuflich mit Ihrem Hobby Geld verdienen, oder, oder, oder.
Viele Personen haben Veränderungswünsche oder Ziele, wissen aber nicht so recht, wie sie es angehen bzw. umsetzen sollen. In diesem Seminar-/Workshop wird Ihnen eine Struktur an die Hand gegeben, mit der Sie Ihre Ziele wirksam und nachhaltig umsetzen können. Wir besprechen Schritt für Schritt, wie man wohlgeformte Ziele formuliert, hinterfragen jeden einzelnen Schritt auf ihre Durchführbarkeit und erarbeiten gemeinsam die gesamte Struktur bis in kleine Details. Im Anschluss haben Sie Ihr eigenes, ausgearbeitetes Skript mit einer Anleitung für eine wirksame und nachhaltige Umsetzung Ihrer gewünschten Veränderung bzw. Ihres Zieles. Auf diese Art und Weise kommen Sie nicht nur ins "TUN", sondern erhöhen auch um ein Vielfaches das Erreichen Ihres Zieles. Der Dozent freut sich, Sie dabei unterstützen zu dürfen.
Rund 71% der Erdoberfläche werden von Wasser bedeckt. Doch was wissen wir über das Leben auf, unter und am Meer? In diesem Lesekreis beschäftigen wir uns mit Romanen, die sich den Weltmeeren widmen. Wir erfahren Wissenwertes über Meeresbewohner, lernen Menschen, die vom Meer leben, kennen und begeben uns auf Entdeckungsreise.

Die einzelnen Treffen finden im Abstand von vier Wochen statt. In der Zwischenzeit lesen wir eines der Bücher, um uns dann in gemütlicher Runde darüber auszutauschen. Es geht um persönliche Leseeindrücke und das Gespräch über das Gelesene. Es darf auch kontrovers diskutiert werden, schließlich sind Geschmäcker ja verschieden. Durch den Austausch gewinnen die Teilnehmer/-innen neue Eindrücke und entdecken neue Aspekte der gelesenen Geschichte.

Folgende Titel werden gelesen und besprochen:

- Morten A. Stroksnes und Ina Kronenberger
"Das Buch vom Meer oder Wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen, und dafür ein ganzes Jahr brauchen", ISBN 978-3-328-10225-0

- Carsten Jensen
"Wir Ertrunkenen", ISBN 978-3-328-10264-9

- Ian Mcguire
"Nordwasser", ISBN 978-3-442-48868-1

- Albert Sanchez Pinol
"Im Rausch der Stille", ISBN 978-3-596-16557-5

- Wolfram Fleischhauer
"Das Meer", ISBN 978-3-426-30707-6

freie Plätze Zauber von Musik und Dichtung Seniorenakademie der Stadt Kerpen

(Horrem, ab Do., 12.09.2019, 15.00 Uhr )

Donnerstag, 12. September, 15.00 Uhr
DIE ZAUBERFLÖTE - Mysterium der Musik
Karl Friedrich Schinkels Bühnenbild des ersten Aktes kündet von der Glorie der Herrscherin des Sternenhimmels und erinnert an die das Himmelsgewölbe symbolisierende ägyptische Göttin Nuit. Goethe nennt das Werk ein "öffentliches Geheimnis", da es Geschlechterkampf, Geschlechterliebe und Metaphysik der Geschlechter enthält. Es gilt als Apotheose der Liebe von Mann und Frau. Tamino und Pamina bestehen alle Hindernisse auf dem Weg zu ihrer Vereinigung. Paminas und Papagenos Duett verkündet, dass Liebe die Macht hat, Menschen zu vergöttlichen: "Mann und Weib, Weib und Mann, reichen an die Gottheit an."

Donnerstag, 31. Oktober, 15.00 Uhr
JAGD - Welt des Waidwerks
"Was gleicht wohl auf Erden dem Jäger Vergnügen / Wem sprudelt der Becher des Lebens so reich". So klingt es in Carl Maria von Webers Oper Der Freischütz. Aus dem Feudalismus stammt der Unterschied zwischen Hoher Jagd - der dem Adel vorbehaltenen Jagd auf Hochwild - und Niederer Jagd - für den niederen Klerus oder als Bürgerjagd - auf kleinere Tiere wie Hasen, Reh- und Federwild. Wald und Jagen sind Erdung, bewusste Ressourcennutzung, soziale Anerkennung und auch Demonstration von Macht. Jeder Jäger unterliegt Oskar von Riesenthals Ehrenkodex: "Das ist des Jägers Ehrenschild, / dass er beschützt und hegt sein Wild. / Waidmännisch jagt, wie sich’s gehört, / den Schöpfer im Geschöpfe ehrt."

Donnerstag, 21. November, 15.00 Uhr
ENGEL - Urbilder der Menschheit
Seit uralten Zeiten faszinieren Engel die Menschheit. Nach der Vorstellung des Altertums
ist jedem Menschen ein Engel beigegeben, der ihn geleitet und über ihn wacht. Samuel Butler schreibt über diese Mittler zwischen Himmel und Erde: "Alle Vernunft ist dagegen, und alles gesunde Empfinden spricht dafür." Sprache offenbart die alten Mythen: "Das sprach sein Engel..." Unschuldige Kinder werden oft "Engel" genannt. Der Dichter Hafis glaubt: "Wo Engel hausen, da ist der Himmel, und sei's auch mitten im Weltgetümmel."

Donnerstag, 12. Dezember, 15.00 Uhr
WEIHNACHTEN - Fest der Liebe - Fest der Feste
"Markt und Straßen stehn verlassen, / Still erleuchtet jedes Haus..." Nach Eichendorff weckt das uralte, schöne und geliebte Weihnachtsfest Empfindungen von Freude und Sanftmut.
Es lässt Erinnerungen aufkommen und vereinigt alle Menschen. Die Wurzeln dieses Festes der Geburt Christi verlieren sich im Dunkel der Vergangenheit. Im menschlichsten Fest der Erde wird das Kind in der Krippe zum Licht der Welt. Die Weihnachtsgeschichte ist ein einziger Jubel der Freude. Ihr Geheimnis stellt den Trost Gottes dar, der sich den Menschen zuwendet: "Es ist erschienen die rettende Gnade Gottes für alle Menschen." (Titus 2,11)

Seite 1 von 27

Kontakt

Volkshochschule Bergheim

Bethlehemer Straße 25

50126 Bergheim

Tel.: 02271 4760-0
Fax: 02271 4760-25

E-Mail: info@vhs-bergheim.de

Servicezeiten

Montags bis donnerstags:

09:00 bis 12:30 Uhr, 14:00 bis 16:30 Uhr

Freitags: 09:00 bis 13:00 Uhr

Mittwochs und freitags finden keine Beratungen durch die Pädagogen/-innen statt.

 

VHS-Newsletter

Bleiben Sie jederzeit auf dem neuesten Stand:
Unser E-Mail-Newsletter ist ein kostenloser Service und wird regelmäßig an eingetragene Interessenten verschickt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen