Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> 2. Kultur >> 2.3 Kunst/Kulturgeschichte/Ausstellungen

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Beethoven einmal anders - 250 Jahre Beethoven: eine Spurensuche mit Musik Stadtführung" (Nr. 202-2375) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

freie Plätze Von den Römern bis ins Industriezeitalter Stadtführung

(Bergheim, ab Fr., 18.09.2020, 15.00 Uhr )

Wir starten unsere Tour am Dom, "gründen" unterwegs die Stadt Köln, machen einen kleinen Ausflug ins Mittelalter und folgen dann der Severinstraße bis in die Südstadt. Lernen Sie Agrippina, Hermann-Joseph, arme und reiche Kölner, ein Narrenschiff, Skurriles, Extrazartes und vieles mehr kennen. 50 Kalorien sind dabei in der Gebühr inbegriffen.
Bitte beachten Sie, dass die Tour in der Nähe des Chlodwigplatzes (gut angebunden an Bahn und Bus) in einem Brauhaus endet! Wer Zeit und Lust hat, kann hier auf eigene Kosten noch etwas essen und trinken und somit einen netten Abend in der Südstadt verbringen. Die An- und Abreise erfolgt individuell.

freie Plätze Das Wasser von Köln Stadtführung

(Bergheim, ab Fr., 30.10.2020, 18.30 Uhr )

Von Badefreuden, besonderen Brunnen, Ritualen, harter Arbeit und noch viel mehr... ! Geschichten rund ums kölsche Wasser

Köln und sein Wasser - das ist immer schon untrennbar miteinander verbunden: Im vorletzten Sommer der niedrige Pegelstand, Jahre zuvor die Überschwemmung der Altstadt. Als Handelsweg war der Rhein sehr wichtig und oft genug gab es auch Anlass zum Streit am Rhein. Die Römer stellten ein gigantisches Bauwerk her, damit sie nicht das Wasser von Köln trinken mussten. Waschfrauen am Rhein jedoch schätzten es ebenso wie die Badenixen in späteren Zeiten. Auch heute noch ist das Wasser rund um Köln wichtig und glücklicherweise sprudeln auch viele Brunnen wieder Wasser (und Geschichten).
Auf unserem Spaziergang erfahren Sie Historisches, Wissenswertes und Kurioses rund ums "kölsche Wasser".
Im Dezember 1770 erblickte Ludwig van Beethoven das Licht der Welt. Am 17. Dezember wurde sein Name im Taufregister von St. Remigius eingetragen. In der Bonngasse steht sein Geburtshaus. Ludwig van Beethoven lebte 22 Jahre in Bonn. Hier verbrachte er seine Kindheit und Jugend, in Bonn erhielt er seine Ausbildung, hier entstanden seine ersten 56 Kompositionen, hier begann seine Karriere. In Wien reifte er zu einem der bedeutendsten Komponisten der klassischen Musik heran. Er war zu seiner Zeit, wie man heute sagen würde, ein Popstar. Die Begeisterung für seine Musik ist ungebrochen. Er gehört zu den am meisten aufgeführten Komponisten weltweit. "Seine Musik, Inbegriff der Menschlichkeit, ist längst Bestandteil des kulturellen Erbes der Menschheit." (Quelle: Prof. Dr. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien).
Aus Anlass seines Jubiläums wollen wir Beethoven in Bonn besuchen. Wie sah es im Bonn des 19. Jahrhunderts aus? Wie lebte Beethoven? Was hat ihn geprägt? Wie sah es aus mit seiner ersten Liebe?
Wir besuchen die Orte, an denen Luis, wie man ihn damals nannte, gelebt, gelernt, geliebt und gelitten hat.
Und natürlich gibt es dazu auch die passende Musik.
Die An- und Abreise erfolgt individuell.

freie Plätze Wie der Karneval nach Köln kam Stadtführung durch Teile Kölns

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 07.11.2020, 13.00 Uhr )

Karneval in Köln ist mehr als Volksfest. Er ist ein fester Bestandteil des Brauchtums. Er ist ein Lebensgefühl. Doch wie kam der Karneval nach Köln? Was trieben die Römer so am Rhein? Wie sah es im Mittelalter aus? Wie veränderte sich der Karneval in der Preußenzeit? Woher kommen die kölschen Lieder? Diesen Fragen wollen wir bei der Führung nachgehen. Wir gehen natürlich auch auf die Geschichte des Hänneschen Theaters ein und singen kölsche Lieder aus den Anfängen bis in unsere Tage.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Bergheim

Bethlehemer Straße 25

50126 Bergheim

Tel.: 02271 4760-0
Fax: 02271 4760-25

E-Mail: info@vhs-bergheim.de

Servicezeiten

Montags bis donnerstags:

09:00 bis 12:30 Uhr, 14:00 bis 16:30 Uhr

Freitags: 09:00 bis 13:00 Uhr

Mittwochs und freitags finden keine Beratungen durch die Pädagogen/-innen statt.

 

VHS-Newsletter

Bleiben Sie jederzeit auf dem neuesten Stand:
Unser E-Mail-Newsletter ist ein kostenloser Service und wird regelmäßig an eingetragene Interessenten verschickt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen