Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> 5. Arbeit und Beruf >> 5.2 Rhetorik

Seite 1 von 1

freie Plätze Gesprächsführung - Methoden für eine gute Kommunikation

(VHS-Haus, BM, ab Di., 26.05.2020, 19.00 Uhr )

Viele Gespräche verlaufen unharmonisch oder mit einem unguten Gefühl. Die Gesprächspartner sind frustriert, weil sie sich nicht verstanden fühlen und Missverständnisse sind vorprogrammiert.
In den unterschiedlichsten Berufen und auch privat sind Menschen in Situationen, in denen sie Gespräche führen müssen. Es stellen sich dann folgende Fragen: Was macht eine gute Gesprächsführung aus? Was versteht man eigentlich unter Empathie? Hat jeder Empathie oder ist sie erlernbar? Wie gehe ich authentisch und wertschätzend mit meinem Gegenüber um? Was heißt Kongruenz und was ist mit bedingungsfreiem Akzeptieren gemeint?
Ziel dieses Seminars ist es, einzelne Methoden kennenzulernen und sich anzueignen.

freie Plätze Umgang mit schwierigen Menschen

(VHS-Haus, BM, ab Fr., 08.05.2020, 18.00 Uhr )

Wie geht man mit "schwierigen" Menschen um? Wie kommt man mit "Nervensägen", "Cholerikern" und anderen "schwierigen" Mitmenschen zurecht? Würde es uns im täglichen Leben nicht außerordentlich helfen, derartige Fragen besser beantworten zu können, damit wir besser reagieren? Wir könnten oft viel dazu beitragen, eine Kommunikation zu „retten“ oder doch zumindest zu verbessern, statt sie zu einem Streit auswachsen zu lassen. Häufig hilft ein Verständnis dafür, was da gerade abläuft.
Schwierige Kommunikationssituationen lassen sich tatsächlich positiv beeinflussen! Auch mit „schwierigen“ Menschen kann man eine gute Zusammenarbeit erreichen. Die Verhaltensmuster „schwieriger“ Menschen (z. B. Chefs, Mitarbeiter, Kunden, Lehrer, Eltern, Kinder usw.) lassen sich durchschauen und erklären. Die Kommunikation wird positiver und für alle Seiten entspannter.
Ziel dieses Seminars ist es, zu ergründen, warum bestimmte Menschen uns nerven können und wie man diplomatisch und wertschätzend mit ihnen umgeht. Das Seminar wendet sich an alle, die den Umgang mit "schwierigen" Menschen konstruktiv gestalten möchten.

Kurs abgeschlossen Schnupperabend gewaltfreie Kommunikation

(VHS-Haus, BM, ab Do., 27.02.2020, 19.00 Uhr )

Die Chefin nervt, die Kollegen jammern, das Kind motzt und die Freundin weiß alles besser. Wer kennt das nicht, den Eindruck zu haben gleich die Nerven zu verlieren?
An diesem Schnupperabend erhalten Sie die Gelegenheit, etwas zur grundlegenden Idee und Haltung der gewaltfreien Kommunikation zu erfahren. Es gibt die Möglichkeit, praktische Übungen zu machen, Fragen zu stellen und miteinander in Kontakt zu kommen. Für alle, die ihre Art der Kommunikation näher anschauen oder möglicherweise verändern wollen und neugierig auf die gewaltfeie Kommunikation sind.

freie Plätze Einführung in die gewaltfreie Kommunikation

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 21.03.2020, 10.00 Uhr )

Wir werden im Alltag mit herausfordernden Situationen konfrontiert. Die gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg ist eine Methode, die im Umgang mit Konflikten sowie in der alltäglichen Kommunikation hilfreich sein kann. Gleichzeitig ist es eine innere Haltung, die davon ausgeht, dass weder "richtig" noch "falsch" existieren.
In dieser Einführung lernen Sie die vier Schritte dieser Methode kennen:

1) Beobachtung vs. Interpretation,
2) Gefühle vs. Gedanken,
3) Bedürfnisse vs. Strategien,
4) Bitte vs. Forderung.

Theorie und Praxis, beispielsweise in Form von Übungen zu zweit oder Rollenspielen, wechseln sich ab. Es besteht die Möglichkeit, konkrete Beispiele aus Ihrem (Arbeits-)Alltag einzubringen. Der Workshop richtet sich an alle Menschen, die ihre Art der Kommunikation näher betrachten und gegebenenfalls verändern möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Sie wollen eine Ansprache, einen Vortrag halten?
Sie möchten ein Produkt präsentieren ... oder womöglich sich selbst vorstellen?

In vielen Lebensbereichen ist die Fähigkeit gefragt, eine Rede zu halten oder Informationen wirkungsvoll überbringen zu können. Sich selbst gut präsentieren zu können, ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg des gesamten Auftritts. Ganz klar: Ohne gezielte Vorbereitung gibt es kein gutes Ergebnis!
Es macht deshalb Sinn, sowohl die eigene Darstellung als auch die Präsentationstechnik unter die Lupe zu nehmen und ggf. zu verbessern:

Personaltraining – Wer gut wirkt, kann mehr bewirken …
- Außenwirkung allgemein: Was beeinflusst den (ersten) Eindruck?
- Non-verbale Kommunikation
Gestik, Mimik, Körperhaltung
- Verbale Kommunikation
Stimme/Stimmung/Wortwahl
- Rhetorik und Redewirkung
Von der Vorbereitung bis zur Durchführung

So erreichen Sie Ihr Publikum: Gestaltungstechnische Faktoren
- Zur Medienauswahl allgemein
Visualisierungstechniken und sinnvoller Medienmix
- Gestaltungsregeln
Positionierung der Informationen, Rahmen,
Schriftarten und farbliche Ausgestaltung …
- Was braucht der Zuhörer?
Inhaltlicher Aufbau und sinnvolle Textgestaltung

Stressmanagement = Selbstmanagement:
- Mehr als 75 % des Erfolgs durch gute Vorbereitung!
- Was tun Sie gegen Lampenfieber?
Möglichkeiten zur Stressreduzierung

Wer gut vorbereitet und trainiert ist, hat definitiv weniger Stress! ALSO: Herzlich willkommen!

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Bergheim

Bethlehemer Straße 25

50126 Bergheim

Tel.: 02271 4760-0
Fax: 02271 4760-25

E-Mail: info@vhs-bergheim.de

Servicezeiten

Montags bis donnerstags:

09:00 bis 12:30 Uhr, 14:00 bis 16:30 Uhr

Freitags: 09:00 bis 13:00 Uhr

Mittwochs und freitags finden keine Beratungen durch die Pädagogen/-innen statt.

 

VHS-Newsletter

Bleiben Sie jederzeit auf dem neuesten Stand:
Unser E-Mail-Newsletter ist ein kostenloser Service und wird regelmäßig an eingetragene Interessenten verschickt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen