Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> 1. Geschichte >> 1.4 Psychologie

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "AD(H)S: Eine authentische und originelle Persönlichkeitsvariante oder einfach nur eine permanente Herausforderung?" (Nr. 202-1402) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

In diesem Vortrag geht es nicht nur um die klassische Darstellung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, sondern vielmehr um die einzigartige Besonderheit betroffener Menschen aller Altersklassen.
Kinder mit dieser Symptomatik geraten aufgrund ihres Temperaments schnell in die Rolle des Störenfrieds und müssen als Sündenbock für Streitereien und Auseinandersetzungen herhalten. Fehlt das Merkmal der Hyperaktivität, bleibt die Diagnose oft unerkannt. Die Betroffenen verhalten sich dann nicht wie „Hansdampf in allen Gassen“ oder „Michel aus Lönneberga“, sondern sie träumen still und brav vor sich hin, während sie wichtige Informationen verpassen.
Häufig wird angenommen, dass nur Kinder ADHS haben, tatsächlich sind es bis zu 4,5 Prozent aller Erwachsenen, die von dieser Störung betroffen sind, oft ohne es zu wissen. Gerade mit zunehmender Reife profitieren ADHS-ler von ihrer besonderen Bereitschaft, ihr Leben authentisch zu gestalten. Wenn sie von einer Sache überzeugt und begeistert sind, können sie wahre Visionäre und Experten auf ihrem Gebiet sein, etwa wie der Schwimmer Michael Phelps oder Eckart von Hirschhausen, der als Arzt, Autor und Comedian bekannt ist.
Eines ist jedenfalls sicher: Mit AD(H)S wird es selten langweilig.
Dieser Infoabend richtet sich an alle, die sich für das Thema interessieren oder mehr oder weniger davon betroffen sind.

freie Plätze Vortrag: Wie Sprache unser Denken beeinflusst

(VHS-Haus, BM, ab Fr., 15.01.2021, 18.00 Uhr )

Sprache hat großen Einfluss darauf, wie wir die Wirklichkeit wahrnehmen und wie wir auf sie reagieren. Worte wirken im Gehirn wie ein Medikament – nur schneller und zuverlässiger. Unglücklicherweise können Worte uns ebenso leicht verwirren und einschränken, wie sie uns Macht verleihen können.
Dieser Vortrag handelt von der Macht der Worte, der positiven ebenso wie der negativen, von den Unterscheidungen, die ausschlaggebend dafür sind, welche Wirkung Worte auf uns haben, sowie von den sprachlichen Mustern, durch die wir schädliche Aussagen in nützliche verwandeln können.
Aus dem Inhalt:
• Die unsichtbare Kraft der Sprache – was Worte im Gehirn auslösen
• Die erstaunliche Wirkung von Worten - Sprache und Gesundheit
• Sprachprofiling – verbale Tarnkappen erkennen

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Bergheim

Bethlehemer Straße 25

50126 Bergheim

Tel.: 02271 4760-0
Fax: 02271 4760-25

E-Mail: info@vhs-bergheim.de

Servicezeiten

Montags bis donnerstags:

09:00 bis 12:30 Uhr, 14:00 bis 16:30 Uhr

Freitags: 09:00 bis 13:00 Uhr

Mittwochs und freitags finden keine Beratungen durch die Pädagogen/-innen statt.

 

VHS-Newsletter

Bleiben Sie jederzeit auf dem neuesten Stand:
Unser E-Mail-Newsletter ist ein kostenloser Service und wird regelmäßig an eingetragene Interessenten verschickt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen