Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> 5. Arbeit >> 5.5 Kaufmännische Lehrgänge

Seite 1 von 1

Personalfachkaufleute arbeiten in Unternehmen als Personalreferenten oder Personalleiter. Sie managen Personalverwaltungen oder einzelne Teilbereiche des Personalwesens.

Beschäftigung finden Personalkaufleute in nahezu allen Wirtschaftsbereichen, in der öffentlichen Verwaltung wie auch bei Verbänden und Organisationen.

Als Fachleute für Personalpolitik, Personalplanung, Personalmarketing, Personalcontrolling, Personal- und Organisationsentwicklung sind sie verantwortlich für die optimale Einbindung des Personalbereichs in die Gesamtorganisation eines Unternehmens.

Die VHS Bergheim bietet Ihnen mit diesem Lehrgang eine Qualifizierung, die Sie fit macht für die IHK-Prüfung „Geprüfter Personalfachkaufmann/Geprüfte Personalfachkauffrau“.

Personalarbeit organisieren und durchführen

• Organisationslehre – der Personalbereich in der Gesamtorganisation des Unternehmens
• Prozessgestaltung im Personalwesen
• Projektplanung und -durchführung
• Informationstechnologie im Personalbereich
• Beratungs- und Fachgespräche
• Präsentations- und Moderationstechniken
• Arbeitstechniken und Zeitmanagement


Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher Bestimmungen durchführen

• Individuelles und kollektives Arbeitsrecht
• Einkommens- und Vergütungssysteme
• Sozialversicherungsrecht
• Sozialleistungen
• Personalbeschaffung
• Entgeltabrechnung


Personalplanung, Personalmarketing und Personalcontrolling gestalten und umsetzen

• Einfluss von Konjunktur- und Beschäftigungspolitik auf die Personalplanung und das Personalmarketing
• Strategische Unternehmensplanung – Personalwirtschaftliche Ziele
• Analyse von Beschäftigungsstrukturen und Ermittlung von Personalbedarfen
• Personalbedarfs- und Entwicklungsplanung
• Personalcontrolling


Personal- und Organisationsentwicklung steuern

• Mitarbeiterbeurteilung, Potenzialanalyse und -förderung
• Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter, Qualifikationsanalysen und Qualifizierungsprogramme
• Zielgruppenspezifische Förderprogramme
• Qualitätsmanagement in der Personal- und Organisationsentwicklung
• Führungsmodelle und Führungsinstrumente, Beratung der Führungskräfte
• Grundsätze moderner Arbeits- und Lernorganisation


Die Gebühr kann in 20 Raten à 101,50 Euro monatlich bezahlt werden. Unter Umständen ist eine Finanzierungshilfe nach dem AFB-Gesetz (Aufstiegs-BaföG) oder über den Bildungsscheck möglich.

Ein späterer Einstieg ist in den ersten vier Kurswochen jederzeit denkbar.

Auskünfte über Zulassungsvoraussetzungen, Unterrichtsthemen, Anmeldung etc. erhalten Sie bei:

Birgit Pautz,
Telefon: 02271 4760-16

Dr. Ute Bermann-Klein,
Telefon: 02271 4760-19
Lehrgangsinhalte:
Wirtschaftsbezogene Qualifikationen in den Fächern:
1. Volks- und Betriebswirtschaft
2. Rechnungswesen
3. Recht und Steuern
4. Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikationen in den Bereichen:
1. Betriebliches Management
2. Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen, Controlling
3. Recht und Steuern
4. Marketing und Vertrieb
5. Führung und Zusammenarbeit

Als umfassend qualifizierte Generalisten können Wirtschaftsfachwirte ihre Kompetenzen in nahezu allen Bereichen eines Betriebes einbringen. Durch die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer hat der Prüfungsteilnehmer/die Prüfungsteilnehmerin den Nachweis erbracht, dass er/sie die notwendigen Qualifikationen erworben hat, um in verschiedenen Bereichen und Tätigkeitsfeldern eines Betriebes Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahrzunehmen.
Er/Sie hat u. a. die Befähigung erworben:
1. Betriebswirtschaftliche Sachverhalte zu erkennen, zu analysieren und einer Lösung zuzuführen
2. Geschäftsprozesse und Projekte eigenverantwortlich und selbstständig unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und rechtlicher Aspekte sowie unter Anwendung eines adäquaten Methodeneinsatzes zu bewerten, zu planen und durchzuführen.
3. Anhand einer zielorientierten Führung, Kooperation und Kommunikation Geschäftsprozesse und Projekte zu gestalten, zu moderieren und zu kontrollieren

Die Gebühr kann in 20 Raten à 105,00 Euro monatlich bezahlt werden. Unter Umständen ist eine Finanzierungshilfe über den Bildungsscheck oder nach dem AFB-Gesetz Aufstiegs-BaföG) möglich.
Ein späterer Einstieg ist in den ersten vier Kurswochen jederzeit denkbar.

Auskünfte über Zulassungsvoraussetzungen, Unterrichtsthemen, Anmeldungen usw.:
Birgit Pautz,
Telefon: 02271 4760-16
Dr. Ute Bermann-Klein,
Telefon: 02271 4760-19

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Bergheim

Bethlehemer Straße 25

50126 Bergheim

Tel.: 02271 4760-0
Fax: 02271 4760-25

E-Mail: info@vhs-bergheim.de

Servicezeiten

Montags bis donnerstags:

09:00 bis 12:30 Uhr, 14:00 bis 16:30 Uhr

Freitags: 09:00 bis 13:00 Uhr

Mittwochs finden keine Beratungen durch die Pädagogen/-innen statt.

 

 

VHS-Newsletter

Bleiben Sie jederzeit auf dem neuesten Stand:
Unser E-Mail-Newsletter ist ein kostenloser Service und wird regelmäßig an eingetragene Interessenten verschickt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen