Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> 1. Geschichte >> 1.4 Psychologie

Seite 1 von 1

freie Plätze ACT: Mit Achtsamkeit neue Lebenschancen verwirklichen

(Horrem, ab Sa., 09.12.2017, 10.00 Uhr )

Das Tagesseminar vermittelt die Grundprinzipien von ACT (Acceptance Committment Therapy), die in den vergangenen Jahren zunehmende Verbreitung findet. Die ACT ist Teil der sog. dritten Welle der kognitiven Verhaltenstherapie, die ihr besonderes Augenmerk auf die Wirkung von Überzeugungen und Denkweisen auf das Handeln richtet.
Grundlegendes Ziel der ACT ist es, Menschen zu helfen, ihren Kampf mit den eigenen negativen Gedanken, Gefühlen und Überzeugungen zu beenden und stattdessen ihre Energien auf die Verwirklichung eines sinnerfüllten und reichen Lebens zu richten.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops erhalten mithilfe sorgfältig ausgewählter Übungen die Gelegenheit, ihre Fähigkeit im achtsamen Umgang mit sich selbst und anderen zu vertiefen und auszuweiten. Auf diese Weise kann innerer Abstand erreicht und Raum für neue Wege und Handlungsoptionen geschaffen werden.

freie Plätze Den inneren Kritiker zähmen

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 27.01.2018, 10.00 Uhr )

Der Workshop richtet sich an Menschen, die sich selbst besser verstehen und mehr Selbstakzeptanz erreichen wollen.
"Du musst...". Lass Dich nicht immer...". "Kannst Du nicht endlich einmal...?" Solche inneren Sätze kennen wir alle. Sie entstehen ganz automatisch in Situationen, in denen die Dinge einmal nicht so gut laufen, wie sie sollen oder, wenn wir vor Herausforderungen stehen, die uns nervös machen. Dabei kann es sich durchaus auch um ganz gewöhnliche Alltagssituationen handeln.
Oftmals gehen wir mit dieser inneren Kritik in den Clinch. Wir ignorieren sie, verstricken uns in endlose innere Diskussionen oder versuchen, sie mit positiven Affirmationen mundtot zu machen. All das bindet sehr viel psychische Energie, ist oft nur kurzfristig hilfreich oder mindert unser Selbstwertgefühl.
Ein anderer Umgang mit innerer Kritik und damit mit sich selbst ist möglich und erlernbar. Mit vielen praktischen Übungen erforschen die Teilnehmenden in Einzel- und Gruppenarbeit intensiv die innere Instanz, die sie oft kritisiert und ihnen auch Knüppel zwischen die Beine wirft. Dabei wird erfahrbar, dass dieser innere Kritiker vor Schaden bewahren und die Anerkennung sichern möchte, auch wenn er dies auf eine schiefe, verzerrte und uns behindernde Art und Weise tut. Nachdem dies erkannt ist, kann der innere Kritiker mithilfe geeigneter Instrumente des Selbst-Coachings gezähmt und in einen unterstützenden Helfer verwandelt werden.
Fest steht: Das seelische Befinden positiv denkender Menschen ist überwiegend gut. Möchten Sie nicht auch Gestalter Ihrer täglichen Lebensfreude werden? Was bedeutet Glück eigentlich?
Lachen, Neues lernen, optimistisch denken, sich regelmäßig bewegen - körperlich und geistig.
Bewusstes Wahrnehmen - Wahrnehmung verbessern durch achtsames Leben, Dankbarkeit und eigene Wertschätzung. Es geht um Lebenskunst - auch im Umgang mit Krisen.
In diesem Kurzseminar machen wir uns Gedanken über die verschiedenen Aspekte und Möglichkeiten für eine zufriedene und optimistische Lebenseinstellung. Sie erfahren etwas über die eigenen Krafträuber und wie Sie sich selbst zu neuer Energie verhelfen können. Sie bekommen Anleitungen zum Selbstcoaching und Besinnung auf das Wesentliche. Sie erhalten Anregungen und Tipps zum Nachdenken und Mut machen. Einfache Übungen und Checklisten helfen Ihnen, Einfluss zu nehmen und positives Denken und Achtsamkeit zur selbstverständlichen Lebenshaltung zu machen.

freie Plätze Beziehungen sind das Schönste und Schwierigste zugleich

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 18.11.2017, 10.00 Uhr )

Jeder wünscht sich eine gute Beziehung zu Kolleginnen und Kollegen, zu Vorgesetzten, Freunden und Familie.
Wie Beziehungen sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von den jeweiligen Mustern aus Erziehung und Nachahmung. Dieser Workshop bietet die Möglichkeit, eigene Muster in zwischenmenschlichen Beziehungen kennenzulernen und sich diese bewusst zu machen. Ziel ist es, eingefahrene Handlungen zu ändern, die Beziehungsqualität zu steigern und ein wohltuendes Miteinander zu ermöglichen. Der Workshop beinhaltet sowohl Theorie als auch verschiedene Kommunikations- und Wahrnehmungsübungen.

freie Plätze Vortrag: Psychotherapieangebote im Überblick

(VHS-Haus, BM, ab Do., 11.01.2018, 18.30 Uhr )

Interessieren Sie sich für Psychologie und wollten schon immer einmal erfahren, worin sich die einzelnen Therapiemethoden unterscheiden?
In diesem Vortrag werden etablierte Verfahren sowie neue, alternative Methoden vorgestellt - vor ihrem wissenschaftlichen Hintergrund sowie in der Praxisausübung. Durch einzelne Übungen zum Mitmachen erleben Sie direkt, wie sie wirken. Sie erfahren außerdem auch nützliche Tipps für den Weg der eigenen Persönlichkeitsentwicklung.
Julia Elisabeth Fischer ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und Psychosynthese-Trainerin.

freie Plätze Eigene Bedürfnisse erkennen durch die Begegnung mit dem Inneren Kind

(VHS-Haus, BM, ab Sa., 20.01.2018, 10.00 Uhr )

Durch Stress, Belastung und die zunehmenden Anforderungen des Alltags kann es schwierig sein, eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und auszudrücken. Das Innere Kind als Symbol der Seele steht für unser ursprüngliches Selbst, unsere Gefühle, Bedürfnisse und individuelle Eigenart als Mensch - unser "Kern", der uns stärken und stabilisieren kann. Durch eine Verbindung zum Inneren Kind, und dadurch auch zu unseren Gefühlen und Wünschen im Hier und Jetzt, können wir uns selbst und unsere Bedürfnisse besser wahrnehmen und lernen, mit einer liebevollen Haltung für deren Umsetzung zu sorgen. Mehr Ausgeglichenheit, Stabilität sowie Selbstvertrauen und Entscheidungsfähigkeit sind Ergebnisse einer lebendigen Beziehung zum Inneren Kind, zu welcher dieser Kurs den Grundstein legt.
Julia Elisabeth Fischer ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und Psychosynthese-Trainerin.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Bergheim

Bethlehemer Straße 25

50126 Bergheim

Tel.: 02271 4760-0
Fax: 02271 4760-25

E-Mail: info@vhs-bergheim.de

Servicezeiten

Montags bis donnerstags:

09:00 bis 12:30 Uhr, 14:00 bis 16:30 Uhr

Freitags: 09:00 bis 13:00 Uhr

Mittwochs finden keine Beratungen durch die Pädagogen/-innen statt.

 

 

VHS-Newsletter

Bleiben Sie jederzeit auf dem neuesten Stand:
Unser E-Mail-Newsletter ist ein kostenloser Service und wird regelmäßig an eingetragene Interessenten verschickt.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen